Donnerstag, 26. Februar 2015

Kelopuu als Tragejacke

Ich habe mir eine Tragejacke genäht. Gut, meine Kleine ist schon 1 1/2 und läuft immer besser.
Aber als ich den Schnitt in der Ottobre gesehen habe, dachte ich mir, das könnte doch mit einem halben Reissverschluss mehr eine prima Tragejacke ergeben. Und es hat geklappt!!! Auf den Fotos sind zwar nur 2 Stofftiere drin, (Puppen und Kinder schlafen im gleichen Zimmer und ich wollte letztere nicht wecken) aber es klappt mit Kind genauso. 

Hier ohne Kind:




Und jetzt mit Spieluhr und Teddy im Tuch:



Ich habe nur am innen liegenden, rechten Jackenvorderteil einen weiteren RV angenäht, also einen rechten RV ohne Zipper und zwei linke RV mit Zipper. Ich könnte also noch eine zweite Jacke nähen, bei der die andere Seite oben liegt. Bilder oder genauere Infos gibts gerne bei Interesse.


Überhaupt ist diese Ausgabe der ottobre eine Schatzkiste an tollen Schnitten. Ich habe schon 3 Sachen draus genäht und das 4te liegt gerade unter der Maschine. Die Jeggings (Lampi) ist eher eine Wohlfühlhose für daheim, was aber nicht am Schnittmuster sondern am Schnäppchenstoff liegt. Der beult, leiert und wird immer kürzer. Das Kleid "Clean Lines" ist super und nur mangels Bildern noch nicht hier veröffentlicht. War auch mein Weihnachtskleid, nur gute Fotos mit Selbstauslöser machen klappt halt nicht immer. Als nächstes möchte ich noch den Rock "Suopursu" nähen, allerdings hab ich da keinen passenden Stoff da. Ohje ... ich muss zum Stoffkaufen fahren ;-)

Hier noch die Traglinge



Und weil ich mich so freu, zeig ich meine Jacke bei RUMS!

schmiedin

Schnitt: Kelopuu aus Ottobre 5/2014
Stoff: dicker Fleece von Stoffe-Tippel

Kommentare:

  1. Voll coole Idee! Sieht echt gut aus. Merk ich mir, falls ich es (unerwarteter Weise) später brauche.:)
    LG Leela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;-) Schau Dir mal die anderen Kelopuu an die man im Netz findet - die ist auch so super.
      Liebe Grüsse,
      schmiedin

      Löschen
  2. Hallo Martina,

    die Jacke ist wirklich toll geworden! Als Tragejacke wäre die echt was. Die Idee muss ich mir gleich mal aufschreiben.

    LG emma-like

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee! Vielleicht schaffe ich es ja noch, das nachzumachen. Die Ausgabe liegt jedenfalls bereit :)
    LG

    AntwortenLöschen
  4. Clever mit den zwei Varianten, aber es bleibt halt etwas übrig. Habe mir dein Sommerkleid angesehen, schlicht und schön, das passt so gut zu diesem Stoff.Die Übergänge von Unter- und Oberbekleidung sind inzwischen so fließend, dass alles möglich ist.Meine Oma hätte da wohl nur entsetzt mit dem Kopf geschüttelt.VG Karen

    AntwortenLöschen
  5. Hi,
    du hast auf meinem Blog nach der Häkeldecke gefragt. Ich habe die Decke frei Schnauze gehäkelt. Aber wenn du dich an die Babydecken-cal Decke hältst, wird dein Ergebnis bestimmt sehr ähnlich sein.
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  6. Danke für deinen Kommentar zum gesuchten Sonderheft. Ich habe es inzwischen gefunden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ja, die Kelopuu ist auch einer meiner Lieblingsschnitte. Steht dir super und echt cool, dass du sie umfunktioniert hast!

    AntwortenLöschen